Daten und Fakten

Einwohnerzahl (Stand: 31.03.2022)

Geisingen 3.099
Aulfingen 567
Gutmadingen 787
Kirchen-Hausen 1.066
Leipferdingen 848
Gesamt 6.367
Gemarkungsfläche
Geisingen 2.163 ha
Aulfingen 1.204 ha
Gutmadingen 1.164 ha
Kirchen-Hausen 1.504 ha
Leipferdingen 1.339 ha
Gesamt 7.374 ha
davon Waldfläche 3.551 ha
davon landwirtschaftliche Fläche 3.019 ha
Geographische Lage
Bundesland Baden-Württemberg
Region Schwarzwald-Baar-Heuberg
Landkreis Tuttlingen
Steuersätze | Beiträge | Gebühren
Grundsteuer A 320 v.H.
Grundsteuer B 350 v.H.
Gewerbesteuer 340 v.H.
Kindergartenbeiträge
(11 Monatsbeiträge)
Die Kindergartenbeiträge finden Sie im Bereich Bürgerservice - Kindergarten
Wassergebühr 2,03 Euro/m³ (ohne MwSt)
Abwassergebühr Schmutzwasser 2,05 Euro/m³
Abwassergebühr
Niederschlagswasser
0,61 Euro
Hundesteuer
(jährlich)
120,00 Euro (Ersthund)
260,00 Euro (Zweithund)
Wasserversorgung

Trinkwasserqualität ist sehr gut

Die Stadt Geisingen mit ihren vier Stadtteilen wird vom Zweckverband Wasserversorgung Unteres Aitrachtal mit Trinkwasser versorgt. Um die hohe Qualität unseres Trinkwassers sicherzustellen unterliegt das bekanntlich wichtigste Lebensmittel laufenden Kontrollen.

Auch die aktuellste Untersuchung über das Trinkwasser in unserer Raumschaft zeigt eine sehr gute Qualität auf. In Geisingen und den Stadtteilen kann somit ohne Sorge das aus dem Hahn fließende Trinkwasser genossen werden. Der Nitratwert liegt mit 16,0 mg/l weit unter dem nach der Trinkwasserverordnung zugelassenen Grenzwert von 50 mg/l.

Der gemessene Sauerstoffgehalt liegt mit 9,0 mg/l in einem günstigen Bereich weit über dem aus korrosions-chemischen Gründen geforderten Mindestgehalt von 3,0 mg/l. Sauerstoff verleiht dem Wasser zusammen mit der freien Kohlensäure einen erfrischenden Geschmack.

Aus Umweltschutzgründen ist auch die Wasserhärte bedeutsam. Das vom Zweckverband Wasserversorgung Unteres Aitrachtal bezogene Wasser weist eine Gesamthärte von 2,83 mmol/l (15,9°dH) auf und ist somit dem Härtebereich „hart“ zuzuordnen. Wer mit der Wasserhärte richtig umzugehen weiß spart Geld. Die Waschmitteldosierung sollte sich nach dem Härtegrad des Wassers richten.

Trinkwasserwerte in der Raumschaft Geisingen entsprechend der Trinkwasseruntersuchung der Eurofins Institut Jäger GmbH aus Tübingen vom 23.09.2021.

Trinkwasserwerte
Parameterbezeichnung Messergebnis
in mg/l
Grenzwerte
in mg/l
Sauerstoff 8,3 -
Calcium 114,0 -
Magnesium 2,8 -
Eisen, gesamt 0,005 0,2
Fluorid < 0,15 1,5
Mangan < 0,001 0,05
Natrium 6,6 200
Nitrat 20,0 50
Nitrit < 0,01 0,5
Summe Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) < 0,000002 0,0001
Summe Trihalogenmethane (THM) 0 0,05
Summe Chlorierte Kohlenwasserstoffe (CKW) 0 0,01
Summe Pflanzenschutzmittel (PSM) und Biozidprodukte 0 0,0005
pH-Wert/bei °C 7,28 / 12,5°C 6,5 - 9,5
Gesamthärte des Wassers 2,96 mmol/l  (16,6°dH)
 Härtebereich hart

Laut der Untersuchung der Eurofins Institut Jäger GmbH gilt bei Verwendung von metallischen Werkstoffen für die Hausinstallationsrohre hinsichtlich der Veränderung der Trinkwasserbeschaffenheit folgendes:

  • unlegierter, niedriglegierter Stahl, nichtrostender Stahl, Kupfer und verzinntes Kupfer sind geeignet
  • feuerverzinkter Stahl ist nicht geeignet

Hinsichtlich der Dimensionierung, der Betriebsweise und der Qualitätsausführung des Materials und der Arbeiten sind in der Hausinstallation zusätzlich die allgemein anerkannten Regeln der Technik zu beachten, da Korrosionsvorgänge auch bei allgemeiner Eignung der Materialien nie völlig ausgeschlossen werden können.

Weitere Informationen erhalten Sie im Bedarfsfall vom Wasserwerk der Stadt Geisingen.

Gerne für Sie da

Simon Glunk

Leitung Bauhof

Telefon: 07704 9220926

E-Mail: bauhofgeisingen@t-online.de