Aus der Sitzung des Gemeinderats vom 07.07.2009

1. Nahwärmekonzept für den Stadtteil Aulfingen

In der Sitzung stellte Herr Bene Müller von der Firma Solarcomplex aus Singen ein Nahwärmekonzept für den Stadtteil Aulfingen vor. Die Firma Solarcomplex hat unter anderem auch das Projekt Bioenergiedorf Mauenheim umgesetzt. In Aulfingen soll auf dem landwirtschaftlichen Anwesen Merz eine Biogasanlage gebaut werden. Diese wird ca. 120.000 l Heizöläquivalent (HÖÄ) im Jahr an Abwärme liefern. Für die Spitzenlasten soll weitere Energie mit ca. 180.000 l HÖÄ aus einer Holzhackschnitzelheizanlage kommen. Die Gesamtwärmemenge für Aulfingen beträgt ca. 300.000 l HÖÄ im Jahr. Das Wärmenetz wird eine Länge von 3 – 4 km haben. In der geplanten Biogasanlage werden zusätzlich noch ca. 1,2 Mio. kWh pro Jahr erzeugt. Aulfingen hat hervorragende Randbedingungen, eines der nächsten Bioenergiedörfer in Baden-Württemberg zu werden. Frühestmögliche Wärmelieferung wäre im Herbst 2011.

Der Gemeinderat nahm das vorgestellt Nahwärmekonzept grundsätzlich positiv auf. Wichtige Punkte, die allerdings noch zu klären sind, sind der Bau einer neuen Zufahrt zum landwirtschaftlichen Betrieb Merz und damit verbunden die Überplanung der Erweiterungsfläche des Baugebiets „Roosgarten“ sowie die Standortentscheidung für ein Holzhackschnitzelheizkraftwerk.

Einstimmig stimmte der Gemeinderat dem Nahwärmekonzept der Firma Solarcomplex für den Stadtteil Aulfingen zu.


2. Bebauungsplan „Gerwigstraße“

Der Gemeinderat stimmte der Aufstellung eines Bebauungsplanes „Gerwigstraße“ und dem Erlass einer Veränderungssperre für dieses Plangebiet einstimmig zu. Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für Regelungen der gestalterischen Grundzüge im Hinblick auf Anforderungen an Werbeanlagen und Automaten festgesetzt werden.


3. Nachtragshaushaltes 2009

In der letzten Gemeinderatssitzung wurde der 1. Nachtragshaushalt für das Jahr 2009 im Entwurf gebilligt. In der heutigen Sitzung verabschiedete der Gemeinderat den auf diesem Entwurf basierenden Nachtragshaushalt einstimmig. Änderungen zum Entwurf gab es keine mehr.


4. Baugesuche

Der Gemeinderat stimmte dem Neubau eines Carports in Geisingen zu. Weitere Baugesuche, wie der Neubau einer Garage in Leipferdingen, der Neubau eines Wohnhauses in Kirchen-Hausen und der Neubau eines Carports und Dachgaubenaufbaues ebenfalls in Kirchen-Hausen, wurden zur endgültigen Entscheidung an die zuständigen Ortschaftsräte verwiesen.

  • Stadt Geisingen
  • Hauptstrasse 36
  • 78187 Geisingen
  • Telefon: 07704 807-0
  • Fax: 07704 807-32
  • info@geisingen.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK